Krieg – 1

7. April 2013 von Arvid Leyh in Orientierung

Braincast 309

„Die Geschichte der Menschheit ist eine Geschichte der Kriege“ – von wegen: nicht nur Ameisen führen ihn – mit fiesen Waffen! – sondern auch unsere nächsten Verwandten. Teil 1 rückt die animalischen Aktivitäten aber durch eine Liste menschlicher Leistungen in eine Perspektive.

 
MP3 File Dauer: 18:01

Aktuelle Funde und auch mal ein Kommentar zum Zeitgeschehen auf Google+

NEWS

SHOWNOTES

Krieg ist ein dankbares Thema im Podsafe Music Network: ruhig beginnen die War Drums von Ben Base, lauter werden War of Worlds von Unkle Bonehead und besonders Call of War von The Groove Mine. Die Tragik übernimmt CAC War Kitty mit Night So Gone.

«    |    »

2 Kommentare zu “Krieg – 1”

  1. Dr. Webbaer Antworten | Permalink

    kleine Anmerkungen

    Herr Leyh, Sie haben den aktuellen Syrien-Krieg mit vielleicht 80.000 Opfern vergessen, wobei sich hier angeboten hätte die Interessen- und Motivationslagen zu beschreiben und Sie haben vergessen die politische Rechtfertigung von Kriegen und kriegerischen Aktionen zu beleuchten. Auch vor dem Hintergrund von WW2 und den politischen Aufstellungen in D und J, wobei spezielle kriegerische alliierte Aktionen den eigenen Schaden zu minimieren suchten.

    Angemerkt hätte auch werden können, dass es nur eine zuverlässig wirkende Gesellschafts- oder Herrschaftsform zu geben scheint, eine Herrschaftform, die Kriege zwischen diese Pflegenden unmöglich machen.

    Vielleicht etwas für einen späteren Teil zum Thema...

    MFG
    Dr. W

  2. Dr. Webbaer Antworten | Permalink

    Nachtrag

    Kant hat zu Friedensordungen einiges postuliert, Hegel betonte dann eher die Kompetivität und Popper hat sich auf eine Seite geschlagen, Sie ahnen sicherlich auf welche.

    Wo "Stuff happens", hat man dann eben eine gewisse Mehrschichtigkeit, die auch beleuchtet werden darf.

    Insgesamt war der bisherige auditive Vortrag, Bush böse und so, zumindest für Teile der Rezipienz noch ein wenig unzureichend, Sie können das noch besser.

    MFG
    Dr. W

Einen Kommentar schreiben


eins + 4 =