The Poetry of Science

29. Juli 2011 von Sebastian Reusch in Allgemein

Was kommt dabei heraus, wenn ein Evolutionsbiologe mit einem Astrophysiker über Wissenschaft spricht? Die Antwort ist dieses tolle Video, in dem Richard Dawkins und Neil deGrasse Tyson die Geheimnisse des Universums diskutieren, darüber philosophieren, warum sich gerade der Mensch als intelligent bezeichnet, was der Urpsrung des Lebens ist und vieles mehr. Es ist das interessanteste und amüsanteste Video, welches ich bisher von den beiden gesehen habe. Es lohnt sich also auf jeden Fall, die knapp 80 Minuten durchzuschauen. Nicht zuletzt, weil man selber kein Wissenschaftler sein muss, um die beiden zu verstehen. Wer noch weitere Anreize braucht, um sich das Video anzuschauen, dem sei gesagt: Es geht auch um X-Men, Darmspaziergänge, unverständliche Titel auf Publikationen aus der Biologie, was sich ein Regenwurm wohl dabei denkt, wenn er einen Menschen sieht und was Aliens ihren Artgenossen sagen würden, nachdem sie eine Schlange sehen.  Dies und vieles mehr in diesem Video. Anschauen!
 

 
 
 
 
 


2 Kommentare zu “The Poetry of Science”

  1. Sebastian R. Antworten | Permalink

    @Elmar

    Bitte! Insbesondere was deGrasse Tyson über die Überschriften von Bio-Publikationen sagt, finde ich sehr amüsant, aber auch wahr. Das kommt dadurch, dass mir ein Astrophysiker meiner Uni unabhängig von diesem Video schon mal das Gleiche gesagt hat. Das klang dann etwas so "bei euch Biologen versteht man mit euren Abkürzungen absolut garnichts".

Einen Kommentar schreiben


− 4 = vier