AKTUELLE POSTS RSS

 

Es ist wieder so weit: Wissenschaftsblog-Auslese 2010

23. Dezember 2010 von Lars Fischer

Letzter Tag, letzte Gelegenheit: Nur noch heute könnt ihr eure Kandidaten für die besten wissenschaftlichen Blogbeiträge des Jahres 2010 nominieren. - Die Zeit der Jahresrückblicke rückt unaufhaltsam näher. Und was Jauch und Kerner können, das können wir Wissenschaftsblogger schon lange: Rückschau halten und besondere Highlights des Jahres noch einmal Revue passieren lassen. Wir suchen spannende, gehaltvolle, interessante, amüsante, kurz: lesenswerte Blogposts. (Wir freuen uns sehr, wenn ihr in euren Blogs für die Auslese Werbung macht. Das Banner dürft ihr frei... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender, 23. Türchen

23. Dezember 2010 von Lars Fischer

Das Vallis Marineris auf dem Mars ist der größte Canyon im Sonnensystem, seine Wände ragen bis zu sieben Kilometer über der Talsohle auf. Mit allen Ausläufern erstreckt es sich über fast ein Viertel des Marsumfangs. ... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender, 22. Türchen

22. Dezember 2010 von Lars Fischer

Nicht-Newton'sche Fluide sind Lösungen von Polymeren, deren Eigenschaften davon abhängen, was man mit ihnen macht. Einerseits verhalten sie sich wie normale, wenn auch etwas zähe Flüssigkeiten, deren Bestandteile frei aneinander vorbeigleiten. Sobald allerdings starke Scherkräfte auf sie wirken, zum Beispiel Schlag oder Stoß, sind die Moleküle zu träge, um auszuweichen - die Flüssigkeit wird für einen Moment zu einem elastischen Festkörper. Diesen Effekt kann man nutzen, um über die Oberfläche solcher Flüssigkeiten zu laufen - die besten Effekte stellen sich... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender, 21. Türchen

21. Dezember 2010 von Lars Fischer

Vor 300 Jahren explodierte im Sternbild Cassiopeia ein Roter Riese und erzeugte einen Feuerball aus heißem Gas, der sich auch heute noch mit enormer Geschwindigkeit in das umgebende interstellare Medium ausdehnt. Die dreidimensionale Darstellung des Supernova-Überrests basiert auf Daten der Satelliten Chandra und Spitzer. Blau: Schockwelle, grün: Eisen, rot: Kühler Staub.   ... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender, 20. Türchen

20. Dezember 2010 von Lars Fischer

Moderne Klimamodelle arbeiten mit einer Auflösung von etwa 1,5 Grad. In dieser Simulation jedoch berechnet das NCAR Wasserdampf und Niederschlag mit einer Auflösung von 0,35 Grad am Äquator. In diesem Modus erkennt man sogar kleinräumige Wetterphänomene wie Hurricane, die mit einem groberen Raster nicht simuliert werden können.   ... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender, 19. Türchen

19. Dezember 2010 von Lars Fischer

Ballone, auch kleine, können erstaunliche Höhen erreichen. Dieses mit zwei Kameras beladene Exemplar erreichte fast 25 Kilometer, bevor der Ballon platzte und die Kameragondel zur Erde zurückfiel.   Near Space Balloon Flight, shot with HD HERO cameras from GoPro von Kevin Macko. ... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender, 18. Türchen

18. Dezember 2010 von Lars Fischer

Auch heute, im Zeitalter der großen Kreuzfahrtschiffe und Supertanker, gehen Schiffe durch Wellenschlag verloren. Hier sieht man, wieso. ... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender, 17. Türchen

17. Dezember 2010 von Lars Fischer

Ein Blog-Adventskalender ohne Katzencontent geht ja schon mal gar nicht. Deswegen heute mal ein Video, das ein bisschen aus dem Rahmen fällt und sich mit den Weihnachtsfreuden der Katzenhaltung beschäftigt. Wissenschaftliches über die Beziehung zwischen Mensch und Maunzterrorist könnt ihr hier nachlesen. ... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender, 16. Türchen

16. Dezember 2010 von Lars Fischer

Ihr erinnert euch sicher noch an das Sonnenvideo hinter dem ersten Türchen. Das war die ruhige Sonne. Manchmal ist da oben aber auch ein bisschen mehr los, und das sieht dann so aus: Dieses Filament war zum Beispiel eine Million Kilometer lang, das ist ungefähr das 80-fache des Erddurchmessers. Allerdings auch weniger als ein Prozent der Entfernung von der Sonne zu uns. ... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender, 15. Türchen

15. Dezember 2010 von Lars Fischer

Der Grund des Pazifischen Ozeans hat eine erstaunlich komplexe Geschichte hinter sich. Tausende Kilometer lange untermeerische Rücken sind in ihn entstanden und wieder vergangen, bis er seine heutige Form annahm. Das Video zeigt die Entwicklung dieser untermeerischen Rücken in den letzten 140 Millionen Jahren. ... weiter