AKTUELLE POSTS RSS

 

Schrecken Labors Frauen ab?

16. September 2011 von Lars Fischer

Vor ein paar Wochen bin in in Nature Chemistry auf einen Beitrag von Michelle Francl, Professorin für Theoretische Chemie am Bryn Mawr College, gestoßen. Dabei geht es mal wieder um die Frage, warum so wenige Frauen es in der Chemie bis ganz nach oben schaffen. Den Beitrag kann man auf der Seite von Nature Chemistry in voller Länge lesen. Francl stellt die zumindest ungewöhnliche These in den Raum, dass Architektur, Einrichtung und sogar die Farbe der Gerätschaften unterschwellig vermitteln, dass... weiter

 

Zu Gast bei den Skeptikern

7. September 2011 von Lars Fischer

Mein diesjähriger Konferenz-Marathon geht weiter mit dem Denkfest 2011 in Zürich, das morgen beginnt. Ich bin eingeladen, in einer international besetzten Podiumsdiskussion unter der Leitung der Schweizer Bloggers und allgemeinen Web-Guru Andreas von Gunten über skeptisches Bloggen zu diskutieren. Mit auf dem Panel sitzen die Videobloggerin Cristina Rad, Marko Kovic vom skeptiker-blog.ch, der Podcasterin Hayley Stevens, den meinen Lesern hoffentlich hinlänglich bekannten Florian Freistetter und Ali Arbia sowie die Wissenschaftsjournalistin Julia Offe. Ich bin nicht so ganz sicher, was da... weiter

 

Science Online London 2011: Outside the comfort zone

5. September 2011 von Lars Fischer

When I was at the Science Online London last time it was mostly about blogs. This has changed a lot, and that's a good sign how far digital culture in science has come. Nevertheless, I got the impression that not all is well. On several occasions, there was a palpable feeling that progress is stalling - or at least not moving forward at the speed many in the community would like to see. I noticed this before. The experiences of... weiter

 

Wo sind die radioaktiven Stoffe aus Fukushima gelandet?

28. August 2011 von Lars Fischer

Beim Reaktorunglück von Fukushima sind beträchtliche Mengen radioaktives Material in Form von Staub und Dampf die Atmosphäre gelangt - doch wo sind sie gelandet? Radioaktiver Staub, Gase und Aerosole driften mit dem Wind, lagern sich mit der Zeit ab oder werden vom Regen ausgewaschen. Prinzipiell kann man berechnen wie die Luftströmungen und das Wetter während des Unglücks den Fallout verteilt haben, indem man ein kleinräumiges Klimamodell mit dem Ausstoß radioaktiver Stoffe füttert. Deswegen haben japanische Forscher nach dem Unglück ein... weiter

 

Das Zeitalter der Antibiotika endet jetzt

17. August 2011 von Lars Fischer

Bei allen schlechten Nachrichten über die neuesten multiresistenten Krankheitserreger der letzten Jahre gab es immer auch einen Lichtblick: Egal ob NDM-1, Carbapenem-Resistenz oder ESBL - alle potentiellen Killer waren bisher verwundbar durch zwei Reserve-Antibiotika. Einerseits das schon lange bekannte Colistin[1], andererseits das neue Tigecyclin. Jetzt schreibt Maryn McKenna bei Wired, dass sich auch gegen diese letzte Reserve Resistenzen gebildet haben. Einerseits berichtet die Uni Pittsburgh von fünf Patienten mit Colistin-resistenten Klebsiella pneumoniae innerhalb von vier Monaten, vier davon auf der... weiter

 

Textsammlung – Beiträge anderswo

12. August 2011 von Lars Fischer

Mein Blog ist seit einer Weile etwas abgemagert, weil ich viele der langen und aufwendigen Texte inzwischen für spektrumdirekt schreibe, wo ich ja jetzt auch Redakteur und Praktikantenschinder bin. Das hat dazu geführt, dass viele Beiträge, die eigentlich in einer Reihe mit anderen Einträgen in diesem Blog stehen müssten, aus ihrem Zusammenhang gerissen sind und hier fehlen. Damit all das meinen treuen Lesern trotzdem nicht vorenthalten bleiben, habe ich hier eine ausgewählte und kommentierte Sammlung zusammengestellt. Die meisten Texte sind... weiter

 

Open Access – das Petitionsverfahren ist abgeschlossen

31. Juli 2011 von Lars Fischer

Der Petitionsausschuss hat die Bearbeitung meiner Online-Petition "Kostenloser Erwerb wissenschaftlicher Publikationen" jetzt abgeschlossen. Die Eingabe war ein erstaunlicher Erfolg und hat mir ein paar ziemlich aufregende Monate beschert. Zeit für ein Fazit.   Mitte August 2009 habe ich in meinem alten Blog[1] einen kleinen, provisorisch zusammengeschriebenen Petitionstext zur allgemeinen Diskussion eingestellt habe. Das war die Zeit, als praktisch jeder sein Lieblingsthema online verpetitioniert hat, in der Hoffnung, einen ähnlichen Coup zu landen wie Franziska Heine mit ihrer Zensursula-Petition. Ein paar... weiter

 

Die andere Malaria

25. Juli 2011 von Lars Fischer

Der Großteil aller Ressourcen zur Bekämpfung der Malaria richtet sich exklusiv gegen Plasmodium falciparum, den Erreger der oft tödlichen Malaria tropica. Daneben gibt es noch vier andere für Menschen gefährliche Plasmodium-Arten, die allerdings töten im Vergleich mit Plasmodium falciparum deutlich seltener Menschen. Gerade in den Regionen mit hoher Malaria-Inzidenz und entsprechender Sterblichkeit gelten sie als geringeres Problem. Das ist allerdings voreilig, denn im Gegensatz zur verbreiteten Fixierung auf Todesgrippe, Killerbakterien und anders mörderisches Viehzeug lässt die reine Mortalität keinen Rückschluss... weiter

 

Fördern minimale Antibiotika-Rückstände in der Umwelt Resistenzen?

23. Juli 2011 von Lars Fischer

Es ist unvermeidlich, dass man bei einer Antibiotika-Therapie einen Teil der eingenommenen Substanz unverändert wieder ausscheidet. Man geht eigentlich davon aus, dass diese Stoffe im Abwasser zu stark verdünnt werden, um in der Umwelt resistente Bakterienpopulationen heranzuzüchten. So ganz sicher können wir uns dessen aber nicht sein, im Gegenteil. In den letzten Jahren verdichteten sich die Hinweise, dass schon sehr geringe Mengen dieser Stoffe einen Effekt auf die Mikrobenflora verschiedener Ökosysteme haben. In Deutschland ist das Problem seit Anfang der... weiter

 

Den Doktor abschaffen?

4. Juli 2011 von Lars Fischer

Die Debatte um die Titelgaunereien einiger (wenn nicht gar vieler, wir werden sehen) Politiker[1] habt ihr sicher mitbekommen, das Thema hat es gestern sogar in eine dieser Quatschsendungen geschafft. Florian diskutiert bei sich im Blog inzwischen sogar die ganz radikale Lösung, nämlich den Doktortitel[2] gleich ganz abzuschaffen. Die Überlegung die dahinter steht, finde ich absolut richtig. Das hat gar nicht mal nur etwas mit den Plagiaten zu tun, sondern mit dem Doktor an sich. Das ganze Bohei um die zwei... weiter