ATV-Start aus ungewohnter Perspektive!

17. Februar 2011 von Michael Khan in Raumfahrt

Raketenstarts werden üblicherweise vom Boden aus fotografiert: Da sieht man die Rakete, wie sie, einen Rauchschweif erzeugend, aufsteigt und in der Ferne verschwindet. Hier ist aber einmal ein Raketenstart aus einer ungewöhnlichen Perspektive aufgenommen worden, und zwar aus dem Orbit, vom ESA-Astronauten Paolo Nespoli in der ISS - Ist das cool, oder ist das cool?

(Read this post in English here)

Überhaupt ist Paolo Nespoli mit seinem Fotoblog aus dem Orbit ein würdiger Nachfolger des mittlerweile auf den Erdboden zurückgekehrten "Astro_Wheels" Douglas Wheelock.

 

Aufnahme von Paolo Nespoli, abgelegt auf Flickr. Quelle: Paolo Nespoli/ESA. Klicken auf das Bild führt zu einer vergrösserten Version. Man sieht den Blick aus der ISS mit der aufsteigenden Ariane 5 mit dem ATV

 

 Noch eine Aufnahme vom ATV-Start, hier etwas später. Die Rauchfahne der Booster ist von Höhenwinden verweht. Quelle: Paolo Nespoli/ESA

7 Kommentare zu “ATV-Start aus ungewohnter Perspektive!”

  1. Carolin Liefke Antworten | Permalink

    Und wie das cool ist

    Wann wohl die Zeit kommt, da solche Starts nichts außergewöhnliches mehr sind, weil tagtäglich mehrere davon passieren? Hoffentlich nicht so bald, es sei denn für uns gibt es stattdessen noch Spannenderes auf das wir ein Auge haben können

  2. Martin Huhn Antworten | Permalink

    So habe ich das bisher auch noch nicht gesehen. Das ist schon ziemlich cool.

  3. Clear Skies Antworten | Permalink

    cool oder megacool

    Ist das cool, oder ist das cool?

    Fast könnte man sogar sagen: Das ist megacool! :-)

  4. Gerhard Holtkamp Antworten | Permalink

    Dank der Startverschiebung

    Dass diese Bilder überhaupt aufgenommen werden konnten, verdanken wir der eintägigen Startverschiebung.

    Bei einem pünktlichen Start am 15.Februar hätte zwar die Lange Nacht der Weltraumfahrt gejubelt, die ISS wäre zu diesem Zeitpunkt aber ausser Sichtweite über Asien geflogen.

    Zum Startzeitpunkt am 16.Februar war die ISS dagegen über dem Amazonasgebiet in optimaler Position für diese Beobachtung.

    Manchmal haben Startverschiebungen auch etwas Positives..

  5. Astra Antworten | Permalink

    Verfolgungsjagd

    Hier http://www.lizard-tail.com/...html?&target=atv kann man verfolgen, wo sich ATV 2 gerade befindet. Bei einem Klick auf das Zahnrädchen am linken oberen Rand lässt sich auch die Position der ISS einstellen. Momentan (23:30 Uhr am 18. Februar) sind es noch etwa 13.000 Kilometer Abstand.

Einen Kommentar schreiben


5 + eins =