Erinnerung: Schlagen Sie bis zum 27.3. Mars-Beobachtungen vor


Letzter Hinweis von meiner Seite: Bis zum 27.3. werden noch Vorschläge für Beobachtungen der VMC-Kamera auf der ESA-Sonde Mars-Express angenommen. Die Beobachtungen sollen im Zeitraum vom 25. bis 27. Mai stattfinden, kurz bevor die Sonde in die Konjunktionspause geht. Im aktuellen Artikel auf dem MEX-Blog finden Sie weitere Anweisungen und Informationen, inklusive Replay eines Google-Hangouts vom 19.3., an dem zwei Mitglieder des MEX-Kontrollteams und irgend so ein Missionsanalytiker teilnahmen.

Den Replay nehme ich auch mal hier auf:

Die Gelegenheit sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Wie im Hangout erklärt. Im Normalbetrieb von MEX wird die VMC ziemlich stiefmütterlich behandelt. Sie darf nur Bilder schießen, wenn sonst nichts anderes anliegt; andere Experimente haben fast immer Vorrang. Nun aber laufen für einige Tage die anderen Instrumente mal nicht, und die VMC kann genau dann eingesetzt werden, wann es am besten passt. Wann das ist, das entscheiden Sie.

Meine Vorschläge wären:

  1. Meridiani Planum, die Landestelle des Landedemonstrators der kommenden ESA-Mars-Mission "ExoMars 2016", am 26.5.2015 um 17:53 UTC, Minimalelevation 30 Grad, Minimalabstand 9800 km
  2. Aram Dorsum, Kandidat für den ESA-Rover der Mission ExoMars 2018 am 25.5.2015 ab 17:27, Minimalelevation 30 Grad, Minimalabstand 7700 km
  3. Elysium Planitia, Landestelle des NASA-Landers InSight (Start 2016) am 26.5.2015 ab 7:36, Minimalelevation 30 Grad, Minimalabstand 7700 km
  4. Oxia Planum, ein weiterer Kandidat für den ESA-Rover, am 25.5.2015 ab 17:17, Minimalelevation 44 Grad, Minimalabstand 6500 km
  5. Gale Crater, Landeort von MSL Curiosity am 26.5.2015 ab 7:47, Minimalelevation 30 Grad, Minimalabstand 8900 km

Mein absoluter Favorit aus diesen fünfen: Oxia Planum. Wichtig für eine ESA-Mission, höchste Elevation und geringster Abstand. Drei gute Gründe.

 

Einen Kommentar schreiben


5 + sechs =