LRO fotografiert Tranquility Base

30. September 2009 von Michael Khan in Raumfahrt

Wie bereits berichtet: LRO (Lunar Reconnaissance Orbiter), der neue Mond-Orbiter der NASA, hat schon mehrere Apollo-Landestellen fotografiert. Je mehr die Bahn abgesenkt wird (bis hin zum operationellen Wert von 50 km), desto höher ist die erreichte Auflösung. Hier nun Aufnahmen der Tranquility Base mit dem Apollo-11-Lander "Eagle" im Meer der Ruhe, gemacht am 8.8.2009. Als Dreingabe das 235 252 Megabyte große Rohbild mit einer Auflösung von 1.17 m/Pixel. 

Annotierte Aufnahme der Apollo-11-Landestelle, Quelle: NASA

Weitere Information

NASA-Webseite der LRO-Mission

Webseite der Kamera LROC

Frühere Kosmologs-Artikel zum Thema

Zwischen Himmel und Erde: DER BEWEIS!

Go for Launch (17.7.2009): LRO fotografiert Apollo-Mondlandestellen

Go for Launch (4.9.2009): LRO fotografiert Apollo-12-Landestelle


5 Kommentare zu “LRO fotografiert Tranquility Base”

  1. Martin Huhn Antworten | Permalink

    235 MB

    Ist diese Größe normal? Das Bild werde ich mir wohl lieber zu Hause anschauen.

  2. Stephan Fichtner Antworten | Permalink

    interplanetare Datenleitung

    Naja, vom Neptun oder Pluto werden wir wohl kaum solch große Datenmengen rüberschicken. Aber der Mond hat eben schon eine dicke fette DSL-Leitung zur Erde.
    ;-)

    SF

  3. Michael Khan Antworten | Permalink

    Es sind sogar 252 Megabyte

    Diesmal war das Rohbild sogar 252 MB groß, ich habe den Text bereits korrigiert.

    Die Groeße der Rohbilder ergibt sich einerseits aus dem Bildformat, andererseits aus der Tatsache, dass hier mit einem Zeilensensor lange Bildstreifen aufgenommen werden und diese komplett in dem Rohbild vorliegen.

  4. Martin Huhn Antworten | Permalink

    Zoom

    Ich wußte nicht, daß das große Bild zum Zoomen ist. Es wird nicht auf ein Schlag die ganze Datei heruntergeladen, sondern nur partiell. Schicke Sache.

Einen Kommentar schreiben


sieben + = 14