Das schönste Hobby der Welt (Teil II)

30. Juni 2011 von Jan Hattenbach in Unterwegs

Donnerstag, 30. Juni 2011: Die schmale Sichel des abnehmenden Mondes begegnet der Venus. Kurz vor sieben Uhr Ortszeit beträgt der scheinbare Abstand der beiden nur 0,3° - entsprechend spektakulär ist der Anblick. Die Mondsichel ist nur noch zu 1,4% beleuchtet, 26 Stunden später ist bereits Neumond. Dabei kommt es am 1. Juli zu einer partiellen Sonnenfinsternis, die allerdings nur vor der Küste der Antarktis sichtbar ist (dahin schaffe ich es aber leider nicht mehr).

Aufnahmeort: Roque de los Muchachos, La Palma, Spanien (2436 m üNN).

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License.


2 Kommentare zu “Das schönste Hobby der Welt (Teil II)”

  1. Lichtecho Antworten | Permalink

    Sehr schön!

    Hallo Jan, kannst Du bitte noch ein bisschen was zu der Technik sagen, mit der Du die beiden unteren Bilder aufgenommen hast?

  2. Jan Hattenbach Antworten | Permalink

    @Lichtecho

    Die beiden unteren Bilder wurden mit 300mm bzw. 70mm, 400 ASA und 1/8s aufgenommen. Die Kamera stand auf einem Stativ. Weißabgleich manuell (Tageslicht), sowie ein Ferauslöser, um Verwackeln zu vermeiden. Blende war 5,6 bzw. 4. Keine Weiterverarbeitung außer Verkleinern fürs Web. Kamera war eine Canon EOS 450Da.

Einen Kommentar schreiben


5 + = sechs