AKTUELLE POSTS RSS

 

Die Nachhaltigkeitsdiskussion ist strukturell ungerecht

3. Juli 2013 von Lindau Nobel

Gestern früh war ich zu einem Wissenschafts-Frühstück eingeladen. Natürlich nicht allein, sondern zusammen mit ein paar Dutzend Nachwuchswissenschaftlern, und wie das in Lindau so ist, gab es nicht nur Croissants, sondern auch einen Nobelpreisträger. Nachdem wir unser erhebliches Koffeindefizit behoben und die großformatigen Architekturfotos an den Wänden (“Hey, that’s near Toronto! It was being built […] ... weiter

 

Ein Tag in Korea

2. Juli 2013 von Lindau Nobel

Schon länger habe ich mit dem Gedanken gespielt, Asien und besonders Korea einen Besuch abzustatten. Die dortigen rasanten Entwicklungen, besonders in der Technologie, finde ich sehr faszinierend. Am Montag hatte ich Gelegenheit zumindest einen ersten Eindruck von diesem Land zu erhalten – während der Lindauer Nobelpreisträgertagung, deren diesjähriger internationaler Tag von Süd-Korea gestiftet wurde. Dies […] ... weiter

 

Die kuriose Maschine des John E. Walker

2. Juli 2013 von Lindau Nobel

Ohne ATP-Synthase läuft hier gar nichts. Der Enzymkomplex stellt aus Adenosindiphosphat und anorganischem Phosphat ATP her, und das wiederum liefert die Energie für nahezu alle Lebensvorgänge der Zelle. Diese Struktur ist auch Thema des Lindauer Vortrags von Chemie-Nobelpreisträger John E. Walker (nicht verwandt oder verschwägert mit Spirituosen ähnlichen Namens), der diesen bemerkenswerten Vorgang in den […] ... weiter

 

GPCR und der Nobelpreis 2012 für Chemie

2. Juli 2013 von Lindau Nobel

Gestern morgen startete Brian K. Kobilka, seines Zeichens Nobelpreisträger 2012 für Chemie, die offizielle Vortragsreihe des 63. Tagung der Nobelpreisträger in Lindau. Schon an der großen Anzahl an Kameras und Journalisten konnte man erkennen, dass ein aktueller Nobelpreis und somit ein neuer Redner großes öffentliches Interesse generiert. Und Brian K. Kobilka enttäuschte die große Zuhörerschaft […] ... weiter

 

Die wunderbare Welt der Kreuzkupplungen

1. Juli 2013 von Lars Fischer

Akira Suzuki kennt keine Gnade. Die meisten Nobelpreisträger denken sich für ihre Lindauer Vorträge ja etwas ungewöhnliches, inspirierendes oder zumindest ein etwas weiter gefasstes Thema aus, um dem informellen Rahmen gerecht zu werden. Suzuki nicht. Sein Vortrag taucht tief ein in die wunderbare, wenn auch etwas unzugängliche Welt der Kreuzkupplungen. OK, versuchen wir mal zu […] ... weiter

 

In Lindau hat jeder eine interessante Geschichte zu erzählen

1. Juli 2013 von Simon Engelke

Nach langem Warten und großer Vorfreude war es gestern um 15 Uhr endlich soweit: Die 63. Lindau Nobelpreisträgertagung  wurde erföffnet. Schon auf dem letzten Stück meiner 13 Stunden Reise von Maastricht nach Lindau traf ich eine Teilnehmerin, welche den spannenden Weg zwischen Lehre und einem PhD in organischer Chemie geht und wir besprachen unsere Erwartungen […] ... weiter

 

Auf geht’s! Oder: Woran man Japaner im Zug erkennt

30. Juni 2013 von Lars Fischer

Im Grunde fängt die Tagung schon einige hundert Kilometer vor Lindau an, wenn man weiß, worauf man achten muss. Wer mit der Bahn anreist, und das tun quasi alle, die noch keinen Nobelpreis haben, muss quasi zwangsweise den Zug nach Lindau in Ulm erwischen. Ich vertreibe mir die Zeit während der Fahrt mit Nachwuchwissenschaftler-Raten. Ein […] ... weiter

 

Weniger ist mehr – die Chemie soll grün werden

29. Juni 2013 von Lars Fischer

Ein halbes Dutzend Atome ist erstmal nicht viel, wenn es darum geht, die Welt zu retten. Aber es lohnt sich, auf Kleinigkeiten zu achten, zum Beispiel wenn die Atome bei der Herstellung einer Substanz wie Caprolactam übrig bleiben, von der die Industrie jedes Jahr etwa zwei Millionen Tonnen produziert. Das gleiche gilt für die tausenden […] ... weiter

 

Kleine Stilkritik – die Lindau-Tasche

28. Juni 2013 von Lars Fischer

Die Lindau-Tasche unterscheidet sich schon im ersten Eindruck von den ansonsten üblichen Konferenz-Goodiebags. Sie ist vertrauenerweckend stabil und hat breite Trageriemen, so dass man ihr auch ohne Weiteres einen Laptop samt Ausrüstung anvertrauen kann. Und auch der Inhalt ist etwas anders. Aber das ist natürlich nicht der Grund, weshalb wir jedes Jahr wieder voller Spannung […] ... weiter

 

Chemie, Kunst, Chemie als Kunst?

27. Juni 2013 von Lars Fischer

In einem Essay in der aktuellen Ausgabe von Spektrum beschäftigt sich Chemie-Nobelpreisträger Roald Hoffmann mit den  Parallelen zwischen chemischer Synthese und Kunst. Der Vergleich ist aufschlussreich. Wie in der bildenden Kunst hat man Rohmaterialien mit spezifischen Eigenschaften, deren Potenzial Chemiker Stück für Stück entschlüsseln, indem sie neue Techniken und Kombinationen entwickeln. Dabei kann man durchaus […] ... weiter