AKTUELLE POSTS RSS

 

UFO gesichtet – Dragon auf dem Weg

18. April 2014 von Kevin Gräff

Dank der Technologie von Smartphones ist man auch dank diverser Kurznachrichtendienste immer auf dem neuesten Stand. Das habe ich soeben besonders heftig gemerkt, als mein Handy vor lauter Mitteilungen garnicht mehr aufhörte zu brummen: "Falcon 9 gestartet, Überflug in Europa in 5 Minuten sichtbar". Zuerst wollte ich ja das Teleskop heute Abend in den Garten stellen, um Mars zu beobachten, doch wegen Wolken am Horizont habe ich das dann doch nicht gemacht. Im Nachhinein ärgere ich mich natürlich, aber was... weiter

 

Asteroiden/Kleinplaneten beobachten

26. März 2014 von Kevin Gräff

Viele Leute, mit denen man sich mal über Astronomie unterhält (die auch nichts mit Astronomie am Hut haben), wissen meistens nicht einmal, dass dieser und jener gleißend helle ‚Stern‘ da am Himmel ein Planet ist und schon gar nicht, dass man schon mit einem einfachen Teleskop schon Details auf deren Oberfläche erahnen, oder die Ringe des Saturn deutlich darstellen kann. Noch größer ist dann die Verwunderung, wenn es um das Beobachtung von Kleinplaneten geht. Zwar sind diese nicht annähernd so... weiter

 

Doppelte Sonnenfinsternis auf Jupiter

13. März 2014 von Kevin Gräff

Durch die anhaltende Schönwetterperiode der letzten Tage und durch die mehr als günstige Position von Jupiter hoch am Himmel, liegt es nahe, einen genaueren Blick auf Jupiter zu werfen. Und dann kommt noch dazu, dass Deep-Sky Beobachtung zurzeit sowieso durch den immer heller werdenden Mond die Tage nicht so gut möglich ist. Bei der Beobachtung eines so hellen Planeten wie Jupiter stört helles Licht nicht wirklich. Teilweise kann man ihn auch tagsüber beobachten. Das werde ich mir mal Ende des... weiter

 

Supernova SN2014J beobachtet

29. Januar 2014 von Kevin Gräff

Auch wenn Tobias Häusler mit seinem schönen Bericht schneller war, möchte ich meine Ergebnisse vom Abend des 28.1. trotzdem vorstellen. Immerhin ist fast ein Tag zwischen den Beobachtungen vergangen. Gestern war das Wetter unerwartet gut, es war nicht windig und die Transparenz war so hoch wie schon lange nicht mehr. Weil dann noch dazu kam, dass ich heute mal nicht zur Uni musste, war für mich sofort klar, das Teleskop in den Garten zu räumen und die Supernova SN2014J in... weiter

 

Expedition nach Breitenbuch

24. September 2013 von Kevin Gräff

Es ist zwar schon eine Weile her, dass ich mit einigen Kollegen der AAW nach Breitenbuch gefahren bin, um dort Astronomie unter besonders dunklem Himmel zu betreiben, aber die Ergebnisse möchte ich niemandem vorenthalten. Das kleine Dorf Breitenbuch in Bayern ist für die Astronomie besonders gut geeignet, da es fernab größerer Städte liegt und selbst nur ein bis zwei Straßenlaternen besitzt. Ich selbst habe eigentlich noch nie einen richtig dunklen Beobachtungsort aufgesucht und war gespannt, wie viel ein dunkler Himmel... weiter

 

Zur Nova im Delphin

16. August 2013 von Kevin Gräff

  Angeregt durch Jan Hattenbachs Artikel „Eine Nova im Delphin“ Habe ich gestern direkt mal das Teleskop auf das besagte Gebiet im Sternbild Delfin gerichtet und die Nova direkt gefunden. Zunächst habe ich sie aber nicht wahrgenommen, weil sie wesentlich heller ist, als ich erwartet hatte. Im Okular erschien die Nova als das hellste Sternchen im Gesichtsfeld. Auf Sternkarten war der helle Stern natürlich nicht eingezeichnet, im Gegensatz zu vielen Sternen in der Umgebung. Als ich mir dann doch sicher... weiter

 

Perseiden beobachten!

11. August 2013 von Kevin Gräff

  Morgen, am 12.8.2013, erreicht der Sternschnuppenschauer der Perseiden sein alljährliches Maximum (Michael Khan hat uns hier schon vorgewarnt) und ist besonders gut zu beobachten. Das Auftreten der hellen Meteore ist allerdings nicht genau an dieses Datum gebunden. Nach einem Beobachtungsabend letzte Woche, bei dem uns besonders viele Leuchterscheinungen auffielen, wurde deutlich, dass man ohne Probleme in einem Zeitraum von ein bis zwei Wochen vor und  zwei Wochen nach dem Maximum eines Meteorschauers mit einer Häufung von Meteoren rechnen kann.... weiter

 

2%, aber trotzdem beeindruckend! Partielle Mondfinsternis 2013

26. April 2013 von Kevin Gräff

  Es ist ein schönes Gefühl, wenn man bemerkt, dass das Wetter kurz vor einem astronomischen Ereignis immer noch nicht schlechter wird und sich die Vorbereitung, mental sowie materiell, zu lohnen scheint.  Bei dieser  partiellen Mondfinsternis vom 25.4.2013 hat einfach so ziemlich alles gut funktioniert, was ich mir vorgenommen hatte.  Es war nicht so wie bei dem Venustransit 2012, für den ich extra früh morgens das Auto beladen habe und trotz dichter Bewölkung und Nieselregen zu einem besonders geeigneten Beobachtungsplatz... weiter

 

PANSTARRS “quick and dirty”

13. März 2013 von Kevin Gräff

So, hier ein paar ganz frische Bilder vom Kometen C/2011 L4 (PANSTARRS), aufgenommen in unserem Garten in Erfelden, Riedstadt: Dieses Bild entstand ca. eine halbe Stunde nach Sonnenuntergang und lässt die Schweifstruktur des Kometen erahnen. Der Plasmaschweif, der durch Sonnenwind, also Teilchenstrahlung hervorgerufen wird, und der Staubschweif, welcher durch Strahlungsdruck erzeugt wird, zeigen jeweils in eine etwas andere Richtung. Dadurch wirkt der gesamte Schweif sehr aufgefächert. Alles in allem weist der Schweif eines Kometen immer von der Sonne weg, die... weiter

 

Was würde Sherlock Holmes wohl dazu sagen?!?!?

6. März 2013 von Kevin Gräff

Auch wenn es sich bei dem vorliegenden Fall keineswegs um einen Mordfall oder einen Kriminalfall handelt, so leisteten einige Menschen in den letzten zwei Tagen einiges an Detektivarbeit.   Einige Astrofotografen behaupten, es sei verlorene Lebenszeit, wenn gerade, während man ein Deep-Sky Bild belichtet, ein anderes Objekt, ob Flugzeug oder Satellit, durchs Bildfeld zieht. Doch gerade solch ein Fall kann extrem interessant sein, besonders wenn man herausfinden möchte, was das da gerade war, was das Bild „entwertet“ hat. Alles begann... weiter