AKTUELLE POSTS RSS

 

Der Fischblog-Adventskalender 2012 – zwölftes Türchen

12. Dezember 2012 von Lars Fischer

Zur Halbzeit des Adventskalenders heute mal ein Video, das nicht ganz so wissenschaftlich, aber dafür umso beeindruckender ist: Ein animiertes Wandbild vom Ursprung der Welt bis heute - allerdings ohne Happy End. ... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender 2012 – elftes Türchen

11. Dezember 2012 von Lars Fischer

Dieser Effekt ist wirklich kurios: EinWassertropfen fällt auf eine Lage eines speziellen Pulvers, das durch Nanostrukturierung superhydrophob gemacht wurde - und die aufgenommenen Partikel frieren die Oberfläche des zurückprallenden Wassertropfens quasi ein. Ich weiß nicht, wie der Effekt zustande kommt (natürlich hab ich einen Verdacht), und bitte deswegen um Vorschläge. ... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender 2012 – zehntes Türchen

10. Dezember 2012 von Lars Fischer

Die berühmtesten Tsunamis entstehen zwar durch schwere untermeerische Erdbeben, aber auch Bergrutsche können eindrucksvolle Wellen auslösen - oder eben kalbende Gletscher. Schon ein sehr moderater Eisfall kann eine veritable Wasserwand erzeugen, wie die Besatzung dieses kleinen Motorboots hier am eigenen Leibe erfährt. Der Gletscher ist laut dem Text zum Video der Ilulissat-Eisfjord, Grönland, einer der schnellsten Gletscher der Welt. ... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender 2012 – neuntes Türchen

9. Dezember 2012 von Lars Fischer

Ob es aub dem Mars leben gab, ist bei weitem nicht das einzige Rätsel, das Wissenschaftlerinnen um unserem Nachbarplaneten lösen möchten. Auch die Geologie dort ist ungewöhnlich: Mars scheint aus zwei sehr unterschiedlichen Hälften zu bestehen - einerseits den Hochebenen der Südhalbkugel, andererseits der wesentlich tiefer liegenden Nordhalbkugel. Warum das so ist, darüber gibt es verschiedene Theorien, unter anderem einen gigantischen Einschlag auf der Nordhalbkugel. Allerdings könnte der entscheidende Einfluss auch von innen gekommen sein: Unter speziellen Bedingungen nämlich kann... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender 2012 – achtes Türchen

8. Dezember 2012 von Lars Fischer

Strömt ein Fluid um ein stationäres Hindernis, entsteht dahinter ab einer bestimmten Strömungsgeschwindigkeit eine Serie von gegenläufigen Strudeln, die Kármánsche Wirbelstraße. Diese turbulenten Strömungen - und turbulente Strömungen generell - sind seit einem Jahrhundert Gegenstand der Forschung, bergen aber nach wie vor Geheimnisse. Hier habe ich euch mal eine besonders meditative Variante so einer (simulierten) Wirbelschleppe herausgesucht. ... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender 2012 – siebtes Türchen

7. Dezember 2012 von Lars Fischer

Dass Vögel manchmal Fische fressen, ist ja bekannt, aber umgekehrt kommt es schon seltener vor. Zumindest wenn die Vögel noch leben. Dieses Video zeigt Welse, die gelernt haben, Badende Tauben zu erbeuten. Die Aufnahmen entstanden am Tarn in Südfrankreich, beschrieben haben sie Cucherousset et al. vor ein paar Monaten in PLoS One. Die Welse sind eine invasive Spezies, die dieses Verhalten in ihren Heimatgewässern nicht zeigt. Die Forscher gehen davon aus, dass es sich um eine Anpassung an den neuen... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender 2012 – sechstes Türchen

6. Dezember 2012 von Lars Fischer

Unser heutiger Film gehört zu dieser ArXiv-Veröffentlichung vom Oktober über die Dynamik von Flammenprozessen in brennbaren Gasgemischen. Je nachdem wie nahe das Gemisch aus Wasserstoff und Sauerstoff am idealen Reaktionsgemisch ist, bewegen sich die Flammen unterschiedlich durch das Gas. Wenn die Verbrennung eine gewisse Geschwindigkeit unterschreitet, gewinnt der Auftrieb die Oberhand und die Blase der heißen Verbrennungsprodukte steigt auf. Anderenfalls breitet sich die Flammenfront Kugelförmig von der Zündquelle aus und verzehrt dabei das gesamte Brennmaterial. /via Ute ... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender 2012 – fünftes Türchen

5. Dezember 2012 von Lars Fischer

Heute geht es um eine meinen Lesern hoffentlich bekannte reaktion, die PCR. Ohne die Polymerasekettenreaktion wäre die moderne Genetik quasi nicht denkbar, denn sie macht es möglich, spezifische DNA-Sequenzen nahezu beliebig zu vervielfältigen und sie so weiteren Analyseverfahren zugänglich zu machen. Perfektioniert hat das eigentlich sehr simple Prinzip Kary Mullis, der dafür 1993 den Nobelpreis erhielt und seitdem nur noch Unfug redet. Update - Dieses kleine Juwel aus dem Wikipedia-Artikel möchte ich euch nicht vorenthalten: Mullis arrived at his cabin... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender 2012 – viertes Türchen

4. Dezember 2012 von Lars Fischer

Ein netter kleiner chemischer Zaubertrick mit Redox-Hintergrund, den man auch zu Hause durchführen kann. Zuerst wird die Münze verzinkt, also einfach mit einer elektrochemisch abgeschiedenen Zinkschicht überzogen. Anschließend erhitzt man die Münze, so dass sich Kupfer und Zink zu einer goldfarbenen Legierung verbinden - Messing. ... weiter

 

Der Fischblog-Adventskalender 2012 – drittes Türchen

3. Dezember 2012 von Lars Fischer

Levitation, schwere Objekte frei schweben zu lassen, gehörte lange ins Reich der Magie. Inzwischen allerdings kennen wir eine Reihe technischer Tricks, kleine Objekte in der Luft zu halten, zum Beispiel mit Magnetfeldern. Hinter dem heutigen Kalendertürchen findet ihr eine weitere Variante, nämlich mit Schallwellen. Besonders beim Flüssigkeits-Versuch erkennt man schön, dass die Tropfen quasi in unsichtbare Löcher hineinrollen. Diese Löcher sind die Knoten einer stehenden Welle, erzeugt von zwei aufeinander gerichteten Lautsprechern, die Ultraschall mit etwa 22 Kilohertz erzeugen -... weiter