AKTUELLE POSTS RSS

 

Geo-Videos: Men of Rock

5. Juni 2012 von Gunnar Ries

Da ich im Moment etwas schreibfaul bin, gibt es hier nur was auf die Augen. In diesen Videos erklärt Iain Stewart, wie Geologen anhand der Landschaft Schottlands die Prinzipien der Geologie enträtselten. Im Ersten teil geht es vornehmlich um James Hutton, den "Erfinder" der geologischen Zeiträume. Natürlich geht es auch an den Ort, wo Hutton sein "Aha"-Erlebnis hatte. Siccar Point. Der zweite Teil geht es um alte schottische "Supervulkane" und natürlich um Arthur Holmes, einen der Vordenker der modernen Plattentektonik.... weiter

 

Geo-Foto: Kupfer als Biozid

31. Mai 2012 von Gunnar Ries

Kupfer ist bereits in sehr geringen Mengen für viele Mikroorganismen giftig, die für Wirbeltiere noch unbedenklich sind. Dies ist einer der Gründe, warum Wasserleitungen oft aus Kupfer bestehen. Ein anderer Grund ist die einfache Handhabung von Kupferrohren. Kupfer hat also, ebenso wie Silber, eine biozide Wirkung. Man spricht auch von einem oligodynamischen Effekt. Diesen Effekt macht man sich verschiedentlich zu Nutze, nicht nur in den Wasserleitungen. Zum Beispiel kann eine ins Blumenwasser gelegte Kupfermünze verhindern, das es schnell faulig wird.... weiter

 

Eis mit Schwindsucht – Der Columbia Gletscher auf dem Rückzug

29. Mai 2012 von Gunnar Ries

Satelliten wie Landsat 5 können uns helfen, die Veränderungen unserer Umwelt zu dokumentieren. Ein gutes Beispiel ist der rapide Schwund an Gletschern wie dem Columbia Gletscher in Alaska. Dieser rund 50 Kilometer lange Gletscher fließt von 3050 m Höhe aus Chrugach Bergen in die Columbia Bucht im Prince-William-Sound. Die letzten 10 Kilometer schiebt sich die Gletscherzunge ins Meer, wobei die Gletscherfront an rund 80 Meter über den Meeresspiegel aufragt, aber seine Sohle liegt rund 700 m unter der Wasseroberfläche. Mit... weiter

 

Webinar – Carbon Capture and Storage

23. Mai 2012 von Gunnar Ries

Carbon Capture and Storage, also die Abtrennung des Kohlendioxids und die anschließende Speicherung in unterirdischen Lagerstätten soll dabei helfen, auch konventionelle Energien "klimafreundlicher" zu machen. Wie in Deutschland leider üblich, wird die Diskussion darüber sehr emotional geführt, um es mal vorsichtig auszudrücken. Leider ist die Politik hier allem Anschein nach sehr gerne bereit, "Volkes Stimme" folge zu leisten, und diese Technik hier nicht weiter zu verfolgen. Eine Entscheidung, die man durchaus kritisieren kann. Weil es sich ohne Kenntnisse der Geowissenschaften... weiter

 

Hätte heute Geburtstag: Mary Anning, Pionierin der Paläontologie

21. Mai 2012 von Gunnar Ries

Die Geologie (in diesem Fall ihres Zweiges der Paläontologie) war ist ( wohl immer noch, und in ihren Anfangsjahren erst recht) eine von Männern dominierte Wissenschaft. Doch ausgerechnet eine Frau war es, die einige der spektakulärsten Funde der frühen Jahre machte und damit ein Weltbild erschütterte. Und das auch noch im jugendlichen Alter von 12 Jahren. Mary Anning. Mary Anning und ihr Hund Tray. Er bewachte die gefundenen Fossilien, während sie Hilfe für den Abtransport holte. Im Jahre 1833 kam... weiter

 

Erosion @ Work in den Alpen

17. Mai 2012 von Gunnar Ries

Oberhalb der Ortschaft Preonzo im Tessin ist der Berg in Bewegung. In dem Bereich oberhalb des Gewerbegebietes hatte es schon seit den 1990´er Jahren immer wieder Abgänge gegeben, die Bewegungen des Hanges lagen bei bis zu 2 Zentimeter pro Jahr. Die Hänge wurden seit dem überwacht. In den letzten Tagen hatte sich die Bewegung anscheinend stark beschleunigt. Die rund 300 000 Kubikmeter Gestein, die diesmal betroffen waren, könnten durchaus die Vorboten weiterer Muren sein. Darauf deuten jedenfalls die großen Spalten... weiter

 

Boden spielend begreifen

16. Mai 2012 von Gunnar Ries

Eine der wichtigsten Ressourcen der Erde, Boden, treten wir buchstäblich mit den Füßen, und das tagtäglich. Nicht nur, weil wir darauf herumlaufen, sondern auch, weil wir ihn auch immer wieder als selbstverständlich ansehen. Weil wir ihn zur Produktion von Nahrungsmitteln und immer öfter auch für Energiepflanzen überfordern und ihn auch immer wieder als Deponie für diverse Abfälle missbrauchen. Das Bewusstsein für unsere Abhängigkeit von gesunden Böden ist viel weniger ausgeprägt, als es in anderen Umweltbereichen der Fall ist. Um hier... weiter

 

Ein Nerd unter den Gesteinen – Schriftgranit

9. Mai 2012 von Gunnar Ries

Manchmal kann man in Graniten seltsame Gesteine finden. In ihnen sind die Quarze und die Kalifeldspäte so regelmäßig miteinander verwachsen, dass es entfernt an eine runenartige Schrift erinnert. Tatsächlich werden diese Gesteine auch als Runit oder eben Schriftgranit bezeichnet. Aber statt irgendwelche geheimnisvollen Hinweise uns weit überlegener Wesen zu sein, sind diese Formen nichts anderes als Hinweise auf die kristallographischen Gesetzmäßigkeiten, nach denen die beteiligten Minerale auskristallisieren. Wer also vermag, diese Zeichen zu deuten, der erfährt grundlegendes über Kalifelsdspäte und... weiter

 

Geo-Foto: Popocatépetl

25. April 2012 von Gunnar Ries

Rund 70 Kilometer von Mexiko Stadt entfernt erhebt sich die fast perfekte Kegelgestalt des 5,462 m hohen Popocatépetl. Die Symmetrie seiner Hänge wird im Nordwesten nur von der scharfen Spitze des Ventorrillo gestört. Am 21 Dezember 1994 erwachte der Vulkan aus einer rund 50 jährigen Ruhephase und zeigt immer wieder Aktivität. Die gegenwärtige Phase begann Anfang Dezember 2007 mit einer rund 3 Kilometer hohen Dampf- und Aschewolke. Es wurde mit einem stärkeren Ausbruch gerechnet, aber die Aktivitäten nahmen wieder ab.... weiter

 

Bayan Obo

24. April 2012 von Gunnar Ries

Das Thema der Seltenen Erden hatte ich hier im Blog ja schon ein paar Mal behandelt (hier und hier). Zur Zeit, auch wenn Mountain Pass wieder produziert, kommt der Löwenanteil der Seltenen Erden, die unsere moderne Technologie so dringend benötigt, aus China. Nach Angaben der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) stammte rund die Hälfte der globalen Förderung in 2010 aus der Mine Bayan Obo, einer Mine, die sich nur wenige Kilometer von der Millionenstadt Baotou in der Region Innere... weiter