AKTUELLE POSTS RSS

 

Tagung der GDP

2. Mai 2016 von Susanne M. Hoffmann

... nein, nicht die Gewerkschaft der Polizei (die sich mit kleinem 'd' schreibt), sondern der Gesellschaft deutschsprachiger Planetarien. Unsere GDP tagte dieses Jahr vom 29. April bis 02. Mai in Münster (Westfalen). Es war ein recht buntes Programm, eine illustre Mischung aus dem Alltagsgeschäft von Planetariern. Da gab es Sessions zu Fulldome-Technologien, Gestaltung von Werbung in Bild und Schrift, Teaser und Ausschnitte für aktuelle Fulldome-Produktionen sowie Vorführungen mit dem Digitalplanetarium für die Kuppel... viele interessante Anwendungen. Am Freitag fanden sich... weiter

 

Stiftung FNJE gegründet

16. April 2016 von Susanne M. Hoffmann

Seit dem 7. März ist die Stiftung FNJE in Berlin gemeldet und offiziell arbeitsfähig, seit dem 4. April auch gemeinnützig anerkannt. In Deutschland bedeutet das, dass wir Spendenquittungen ausstellen dürfen und diese vom Spender hundertprozent steuerlich geltend gemacht werden können. Die "Stiftung FNJE", die ihren Namen "zur Förderung von Naturwissenschaftlicher Jugendarbeit und Erwachsenenbildung" aus historischen Gründen hat, ist eine Stiftung privaten Rechts. Wir werden den Namen künftig so selten wie möglich ausschreiben, sondern ihn als Abkürzung etablieren. Zweck der Stiftung... weiter

 

Warum bloggst Du?

14. April 2016 von Susanne M. Hoffmann

Mitunter werde ich gefragt, warum ich blogge. Ich antworte natürlich immer etwas, das mir in dem Augenblick und Kontext des Gesprächs als richtig erscheint - aber auf meinen langen Wegen durch die Stadt ging mir die Frage in den letzten Tagen nicht aus dem Kopf, denn die Antwort ist eigentlich sehr komplex. Die Frage ist absolut berechtigt: Warum mache ich das eigentlich? - Es bringt kein Geld und ist auch nicht immer angenehm im Arbeitsleben; Jobs in der Wirtschaft gehen... weiter

 

Astrologie im Zeitalter von Exoplaneten

1. April 2016 von Susanne M. Hoffmann

ein interessantes Paper auf dem arXiv.org-Server astronomischer Fachartikel in der Kategorie "Acta Prima Aprilia" behandelt die Notwendigkeit, Exoplaneten in astrologische Deutungen einzubeziehen. In der Tat - das gab mir zu denken - habe ich mich gerade auch noch mal ein bißchen durch's Internet gesurft und stelle fest: Horoskope etc., die dort feilgepoten werden, behandeln immer noch Pluto als Planeten - aber was ist mit Eris, Makemake, Haumea ... und wie all die Zwergplaneten da draußen heißen? Und was ist mit... weiter

 

Caroline Herschel als Google-Doodle

16. März 2016 von Susanne M. Hoffmann

Letztes Jahr ist das im Rahmen des Super-pi-Day ziemlich untergegangen, aber wenn ich ehrlich bin, dann feiere ich - eigentlich sogar lieber als Einsteins Geburtstag am Welt-pi-Tag - den Geburtstag von Caroline Herschel, zwei Tage später. Die Zahlendopplung 16 März 16 dieses Jahr mag aber einen netten Anlass bieten, denn heute erinnert sogar Google mit seinem Doodle daran: Prompt ergabe heute Nachmittag eine Suche mit Klick auf dieses Bildchen nicht nur den gewohnten wikipedia-Eintrag, sondern auch brandaktuelle Online-Artikel von Spiegel-Online,... weiter

 

neue Plani-Show in Münster

2. März 2016 von Susanne M. Hoffmann

der babylonische Tierkreis ist ein Rätsel - wir glauben zwar zu wissen, dass unser Tierkreis aus Babylon kommt, aber wir sind im Detail gar nicht so sicher, wie "der" babylonische Tierkreis eigentlich aussah. Wahrscheinlich gab es ihn gar nicht, diesen einen babylonischen Tierkreis, sondern es gab davon mehrere historische Entwicklungsstufen. In didaktischer Reduktion habe ich zwei Phasen definiert und darüber gestern im Planetarium Münster einen Abendvortrag gehalten. Münster hat nämlich diese Ideen aufgegriffen und für seine neue Showproduktion über verschiedene... weiter

 

Erinnerung: Valentinstagssternhimmel

14. Februar 2016 von Susanne M. Hoffmann

Jedes Jahr am Valentinstag steht das "Herz"-Sternbild am Abendhimmel: Es heißt in Wirklichkeit Eridanus: siehe mein Beitrag im vergangenen Jahr. Dieses Jahr steht der Komet "Catalina" übrigens am Valentinstag über dem Herz-Nebel im Sternbild der Königin Cassiopeia im Sternbild Giraffe (Cam). ... weiter

 

Nominierungs-Call für ÖWF-Polarsternpreis 2016

8. Februar 2016 von Susanne M. Hoffmann

Menschen, die für Weltraum begeistern, können ab sofort für den "österreichischen Weltraum-Oscar" , d.h. einen Astro-Kommunikationspreis, angemeldet werden. Der Preis ist mit 800,- Euro dotiert und zeichnet Engagement in der Wissenschaftskommunikation mittels Astronomie- und Raumfahrtthemen aus. 2016 ehrt das Österreichische Weltraum Forum (ÖWF) erneut Menschen, die sich durch persönliches Engagement, zukunftsweisende Projekte und durch außergewöhnliche Leistungen im Dienste der österreichischen Weltraumaktivitäten auszeichnen. Der Polarsternpreis wird am Jubiläumstag des ersten bemannten Raumflugs, dem 12. April verliehen - und zwar bei der... weiter

 

Pantelegraph

1. Februar 2016 von Susanne M. Hoffmann

Wussten Sie, dass die Fernübertragung von Bildern nicht erst durch E-Mail, sondern bereits im 19. Jahrhundert möglich war? Wenn nicht, dann sei Ihnen dieses Buch unbedingt nahegelegt - und wenn doch, dann ist es trotzdem ein gut geschriebenes Stückchen Geschichte. Die Geschichte einer der gefeiertsten Erfindungen jener Zeit wird in dem Buch „Casellis Pantelegraph“ aufgearbeitet: Die Autorin beginnt mit zwei Spotlights auf ein Gerät, von dem sie auf der folgenden Seite ein Foto zeigt – eine historische und eine aktuelle... weiter

 

Komet Catalina

30. Januar 2016 von Susanne M. Hoffmann

Am Nordhimmel dreht der Komet C/2013 US10 (Catalina) gerade seine Runde zwischen dem Großen Wagen und dem Polarstern. Sie können ja einmal schauen, ob Sie ihn hier im Bild erkennen: Gestern konnten wir ihn mal im Teleskop erwischen - leider erst nach Mondaufgang und nicht perfekt fokussiert - aber wir möchten zum Nachschauen motivieren. Mitte der Woche hatte er noch fast 5.7 mag, aber gestern war er laut Stellarium 4.4 mag hell und sollte folglich für Geübte vor Mondaufgang sogar... weiter