Der Vergangenheit ganz nah

28. Juli 2009 von Marita Genesis in Allgemein

Der erste Tag. Eine Grabung wie aus dem Bilderbuch. Alles, was den Archäologen glücklich macht, war vorhanden. Bauwagen, Wassertank, blauer Himmel, eine picobello gemähte Fläche, mittendrin erhaben und unübersehbar der Galgenhügel und gut gelaunte frisch motivierte Grabungsteilnehmer. Das alles so wunderbar vorbereitet war, haben wir den beiden Bürgermeistern der umliegenden Ortschaften Alkersleben und Elxleben zu verdanken, ohne die so eine gut durchorganisierte Grabung gar nicht möglich gewesen wäre. An dieser Stelle Ihnen beiden schon mal riesengroßen Dank für die perfekte Vorarbeit und Hilfe vor Ort!

Archäologie kann ganz schön anstrengend sein!
Abb. 1: Archäologie kann ganz schön anstrengend sein!

Nach einer kurzen Einweisung hieß es heute für unsere Hobbyarchäologen erst einmal Gartenarbeit zu leisten. Das Stroh musste vom Feld und so hieß es zunächst, den Rechen und die Forke zu schwingen.
Einige übten das Einmessen, andere bedienten Schubkarre und Schaufel, aber allen war trotz der heißen thüringischen Temperaturen die Vorfreude und Neugier auf das Kommende anzusehen. Lange dauerte es auch nicht und die erste Bestattung wurde freigelegt. Plötzlich waren das Mittelalter und seine Rechtsausübung ganz nah. Theorie war gestern, hier lag jemand, der einmal einen Namen hatte, ein Leben führte und möglicherweise für eine Missetat bestraft wurde und seine letzte Ruhe fand. Das regt die Phantasie an aber mehr noch öffnet es ein Tor zur Vergangenheit, zu einer Vergangenheit, die uns allen gehört.

Mit viel Elan dabei.
Abb. 2: Mit viel Elan dabei. Foto: M. Genesis

Ab morgen schreiben unsere Hobbyarchäologen selbst, was sie an Eindrücken und Erfahrungen sammeln. Wir können also gespannt sein, wie jeder Einzelne seine Reise in die Geschichte erlebt.


Ein Kommentar zu “Der Vergangenheit ganz nah”

  1. Martin Huhn Antworten | Permalink

    Prima

    Geht es nun endlich los mit den Berichten. Ich bin schon gespannt und ob es diesmal erfolgreich wird. Ich wünsche viel Spaß und viel Erfolg.

Einen Kommentar schreiben


1 + acht =