AKTUELLE POSTS chronologs

 
 

Goldene Träume – Das Hügelgrab von Hochdorf

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Dieser Spruch enthält für die Archäologie viel wahres. Anders verhält es sich bei den Funden des keltischen Prunkgrabs bei Hochdorf in Nähe Stuttgarts. Der Grabhügel von Hochdorf ist die letzte Ruhestätte eines etwa vierzigjährigen Mannes der um 540 v.Chr. lebte und starb. In seinem Grab wurden zahlreichen gut erhaltenen Gold-, Bronze- und Eisengegenständen gefunden. Eine Besonderheit: Es wurden auch zahlreiche organische Materialen gefunden. Auf einem Acker bei Hochdorf entdeckte Renate Leibfried 1977 auffällige ... weiter

 

Die gefälschten Protokolle der Weisen von Zion – Vortrag bei der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württembergs

Als ich vor zwei Jahren über die verheerende Wirkungsgeschichte der gefälschten "Protokolle der Weisen von Zion" und in 2016 das sciebook "Verschwörungsglauben" schrieb, ging es mir vor allem um deren "zweite Karriere": Nachdem sie in der westlichen Welt vielfach widerlegt und durch den hasserfüllten Verschwörungsglauben der Nationalsozialisten diskreditiert worden waren, verbreiteten sie sich doch - mit ebenfalls furchtbaren Folgen - in der arabisch-islamischen Welt. Wenn Sie mir damals gesagt hätten, dass der Verschwörungsglauben an die "Protokolle" auch in deutsche Parlamente ... weiter

 

Von Gottes Liebe getragen – Bemerkenswertes Gemeinsames Wort von ACK und Islamischen Religionsgemeinschaften in Baden-Württemberg

Können Dialog und Begegnung inmitten eines Klimas von Ängsten, Terror und Neo-Nationalismus gedeihen? Können sich islamische Religionsgemeinschaften in Deutschland überhaupt selbst artikulieren, oder fehlt es ihnen noch immer an sachkundigem Personal, werden sie aus den Herkunftsstaaten "ferngesteuert"? Beten Christen und Muslime nach ihrem jeweiligen Selbstverständnis zum selben "Gott"? Angesichts dieser sicher nachvollziehbaren Fragen möchte ich auf ein bemerkenswertes Dokument hinweisen, das christliche und islamische Gelehrte in der Fachgruppe "Begegnung mit dem Islam" der ACK in Baden-Württemberg bis zum März 2016 ... weiter

 

Link: How the Nazis “Normalized” Anti-Semitism by Appealing to Children via The Smithsonian

“Everyone treats the rise of Nazism—that Adolf Hitler is in power,” says Rendell. “But how did he get into power? He ran for office. Twice. They changed anti-Semitism to fit political campaigns.” ... weiter

 

Lichtbildwerk oder nicht? Wikimedia verliert Streit um Urheberrecht

In einem Urteil vom 31. Mai 2016 beansprucht das Landgericht Berlin Urheberschutz für fotografische Reproduktionen von Gemälden, auch wenn diese selbst gemeinfrei sind. Gegen das Urteil sollen Rechtsmittel eingelegt werden. Ob im Zuge der Auseinandersetzung die in Deutschland praktizierte Rechtsprechung zu diesem höchst umstrittenen Thema geändert wird, ist fraglich. ... weiter

 

Als Religionswissenschaftler im Kreuzfeuer von Verschwörungsmythen – Ein Aspekt von Digital Religion

lichtung manche meinen lechts und rinks kann man nicht velwechsern werch ein illtum (Ernst Jandl) Am Freitag hatte ich ein faszinierendes - aber auch ein wenig bedrückendes - Erlebnis. Ich nahm an einem Expertenworkshop der Universität Mainz zum Thema "Digital Religion" mit der berühmten US-Forscherin Heidi Campbell teil. Verschiedene (Religions-)Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler wie Jun. Prof. Kerstin Radde-Antweiler (Uni Bremen) stellten dabei auch ihre Arbeiten vor. Das Ganze war hervorragend organisiert von Prof. Oliver Scheiding und Anja-Maria Bassimir (Uni Mainz). Und ... weiter

 

Allez le Blogs – Wie uns Rumänien christianisiert und was das für seine Zukunft bedeutet

In wenigen Minuten wird das EM-Spiel meiner Allez-le-Blogs-Länder Albanien gegen Rumänien angepfiffen: Höchste Zeit, eine kleine Idee zu verwirklichen. Diese kam mir am 8. Juni beim Tag der KAS (Konrad-Adenauer-Stiftung), bei der ich an meiner ersten Online-Podiumsdiskussion teilnahm. Gemeinsam mit Birgül Akpinar vom CDU-Landesvorstand Baden-Württemberg diskutierten wir von Stuttgart aus mit Diskutanten in Berlin - und an beiden Orten gab es jeweils auch Zuschauende. Online-Podiumsdiskussion Stuttgart / Berlin am "Tag der KAS" am 8.6.2016. Foto: KAS Berlin Auch in dieser ... weiter

 

Die Münchner Schreibwerkstatt 1: Vergangenheit

Der Tod meiner Frau Ruth vor nun schon einem Vierteljahr brachte mich zunächst nur dazu, hier im Blog einen Nachruf zu verfassen. Aber bald wurde mir bewusst, dass wir in den bald vierzig Jahren unseres Zusammenlebens und -arbeitens viele wichtige und tiefgreifende Erfahrungen gemacht haben, gemeinsam und jeder von uns für sich allein. ... weiter

 

Link: The Civil War Prisoner Camp That Became a Place of Horror | Smithsonian

Erinnern wir uns daran, wie ritterlich die konföderierten Gentlemen aus Margaret Mitchells Gone With the Wind wirklich waren: The Civil War Prisoner Camp That Became a Place of Horror | Smithsonian. ... weiter

 

Burkhard Gladigow und die europäische Religionsgeschichte von der griechischen Antike bis zu den Protokollen der Weisen von Zion

Sehr gerne erinnere ich mich an die Seminare mit Prof. Burkhard Gladigow an der Universität Tübingen. Die Religionsgeschichte der griechischen Antike, deren Mythen und Einflüsse bis in die heutige Zeit reichen, erschienen mir damals als sehr weit entfernt, aber doch als faszinierend. Damals verstand ich noch nicht, dass Gladigow mit diesen Arbeiten ein Tor aufgestossen und die Religionswissenschaft für die europäische Religionsgeschichte geöffnet hatte. Dass wir heute - endlich und völlig selbstverständlich - beispielsweise über Säkularisierungsprozesse auch unter Muslimen, die ... weiter

 

Italien: Beim Kampf um den Titel könnte es knapp werden …

Das gilt allerdings vermutlich nicht für die Squadra Azzurra, die - 2012 noch EM-Finalist – bei der EM 2016 nicht zu den großen Favoriten zählt. Im Fussball hat das Land derzeit nur durch eine starke Defensive und Torwart-Legende Buffon eine Chance. Aber seit Jahren ist es Europameister (und zugleich Weltmeister) in Hinblick auf die nationalen Stätten, die als schützenswerte Kulturdenkmale in die  Welterbeliste der UNESCO eingetragen sind.     Erbe der Welt vor allem in Italien? Ganze 44 (oder gar ... weiter

 

Winston Churchill und die Antifaschisten

Sie haben so etwas sicherlich schon einmal gesehen: Das Portrait eine bekannten Politikers, Denkers, Humanisten o.ä. mit einem Kalenderspruch daneben. Selbstverständlich als Zitat mit dem Namen oder sogar der Signatur des Abgebildeten drin. So hat Einstein z.B. gesagt, dass man Zitaten aus dem Internet nicht trauen sollte, da sie leicht gefälscht werden können. Recht hat er! Und doch machen die Menschen weiter damit. In den letzten Tagen taucht gerne wieder The Fascists of the future will be the anti-fascists. zugeschrieben Winston Churchill, auf. ... weiter

 

Allez les Blogs – Albanien, einst der erste atheistische Staat der Welt

Die scilogs nutzen die Fussball-Europameisterschaft als Chance, einen Ausblick auf die faszinierende Vielfalt der europäischen Gesellschaften zu gewinnen. Ich widme mich heute der Republik Albanien: Ein Staat fast von der Größe Belgiens, aber mit nur noch unter 3 Millionen Einwohnern, der religionswissenschaftlich jede Menge zu bieten hat! So verlaufen die erste Assoziationen der meisten Europäer zu "Albanern" zunächst noch immer zu "Kosovo-Albanern", die lange von serbischen Nationalisten unterdrückt und vertrieben wurden und 2008 ihre Unabhängigkeit proklamierten (und auch zunehmend durchsetzen). ... weiter

 

Ich hasse es, wenn Microsoft Windows 10 gegen meinen Willen installiert

Das sind die typischen Räubermethoden aggressiven Verkaufens, wie sie amerikanische Firmen so lieben. Gangstermethoden - mafiöse Strukturen wie bei der Blatter-FiFa, bei den Doping-Freaks, bei den Wirtschaftsflüchtlingen der Panama Papers und und und. Es ist zum Kotzen. ... weiter

 

Die Protokolle der Weisen von Zion im baden-württembergischen Landtag

Als ich vor zwei Jahren aus den Reihen der Friedrich August von Hayek-Gesellschaft um einen Beitrag zu einer "Zusammenstellung der Hauptwerke der Unfreiheit" gebeten wurde, stand meine Wahl schnell fest: Die gefälschten "Protokolle der Weisen von Zion" hielt und halte ich für eine der verhängnisvollsten Schriften der Weltgeschichte, die alte und neue Verschwörungsmythen zu einem umfassenden Verschwörungsglauben verbanden. So trugen sie direkt zu Hass und Verleumdungen und schließlich zu Gewalt und Schoah bei, indirekt aber auch zu einer generellen Schwächung ... weiter