MEX-Blog: Wohin gucken, die zweite

14. März 2014 von Michael Khan in Allgemein

Der Artikel im MEX-Blog vom 14.3. ist eher technisch ausgefallen und befasst sich nochmals mit der Frage, wie denn nun genau die Raumsodne ausgerichtet werden soll. Die Entscheidung ist gefallen und wird hier erläutert. Es war ein hochgradig nichttriviales Problem, und was man auch macht, eine umfassend zufriedenstellende Lösung gibt es nicht.

Schließlich geht es ja nicht nur um die Lage, die eingehalten wird, wenn alles gut geht, sondern auch um die Lage im Falle eines so genannten "Safe Mode", also der Situation, die eingenommen wird, wenn die Steuerung an Bord ein Problem entdeckt, mit dem sie nicht mehr klar kommt. Auch dann sollen die Solargeneratoren noch Strom erzeugen und die Sonde wder unterkühlen noch überhitzen. Außerdem will man irgendwann auch wieder Kommandozugriff bekommen. Ferner soll sie auch im Falle eines Safe Mode nicht gerade ihre empfindlichsten Stellen vom Kometenstaub durchlöchern lassen.

Der Artikel von nächster Woche wird dann wieder von mir sein, wie schon der von vor einer Woche, wo es im die Bahnbestimmung von Kometen ging. Dort geht es darum, ob und wie man die Anwesenheit von Mars zur Minimierung des Impaktrisikos mit Kometenstaub nutzen kann und wie man sich in diesem Punkt entschieden hat.

Einen Kommentar schreiben


9 − neun =