MEX lebt noch

20. Oktober 2014 von Michael Khan in Kometen, Mars, Raumfahrt, Technik

Der ESA-Mars-Orbiter "Mars Express" erfreut sich nach der gestrigen Begegnung mit dem Kometen C/2013 A1 (Siding Spring) bester Gesundheit, ebenso die drei NASA-Orbiter. Das Flight Control Team von Mars Express hat gestern versucht, die Öffentlichkeit live teilhaben zu lassen, stieß dabei aber auf technische Probleme.

Dennoch konnte ein Webcast auf einer anderen Plattform als geplant ausgestrahlt werden. Hier kann er auf youtube angeschaut werden:

Das Datenmaterial, das bis zum Sonnabend generiert wurde, ist bereits vor dem Vorbeiflug heruntergeladen worden. Das Material vom Vorbeiflug und danach wird bis zum Donnerstag unten sein. Es wurde bereits am Sonntag gegen Mitternacht ein Teil herunter geladen und am heutigen Montag noch einmal. Alle wissenschaftlichen Daten wurde sofort an die Institute gesandt, denen die betreffenden an Bord Instrumente gehören. Die Aufbereitung der Bilder wird laut FU Berlin und DLR, wo die PIs des HRSC-Kamerasystems sitzen, einige Tage in Anspruch nehmen.

Das einzige Bild des Kometen Siding Spring vom Mars, das ich bis dato (2014/10/20 15:39 MESZ) online gesehen habe, ist dieses Rohbild der PanCam von Opportunity.

Einen Kommentar schreiben


acht + 7 =