Komet Siding Spring am Marshimmel – Update: bestätigt!

20. Oktober 2014 von Jan Hattenbach in Sonnensystem

Es sieht ganz so aus, als wäre der Marsrover Opportunity erfolgreich gewesen: Noch rohe Bilder, die von der Nasa heute verbreitet werden, zeigen einen deutlichen diffusen Lichtfleck, der Komet C/2013 A1 Siding Spring am marsianischen Himmel kein könnte. Das wäre ein toller Erfolg - an dem wir uns dank der Nasa ohne lange Wartezeit erfreuen können! Update: Es ist tatsächlich der Komet! Und inzwischen gibt es auch Bilder der HiRISE-Kamera an Bord des Mars Reconnaissance Orbiters - die ersten eines Kometenkerns aus der Oort-Wolke (der mit nur 0,5km offenbar deutlich kleiner ist, als ursprünglich gedacht).

Ein diffuser Fleck am Marshimmel, aufgenommen gestern abend (Sol 3817) vom Marsrover Opportunity - ist es Siding Spring?

Ein diffuser Fleck am Marshimmel, aufgenommen gestern Abend (Sol 3817) vom Marsrover Opportunity - ist es Siding Spring?

Nachtrag: hier die von der Nasa bearbeitete Version, zwar immer noch ein Rohbild, aber mit markierten Sternen.

NASA/JPL-Caltech/Cornell Univ./ASU/TAMU

NASA/JPL-Caltech/Cornell Univ./ASU/TAMU

Das Rohbild zeigt an der Stelle, an der sich gestern der Komet befunden haben müsste (Nachtrag: ich schließe das aus der Tatsache, dass Opportunity diesen Bereich fotografiert hat - habe aber keine Info darüber, ob der Komet wirklich an dieser Stelle erscheinen müsste. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus.), einen deutlich elongierten, diffusen Fleck.  Die Punkte sind Sterne, die kurzen Striche offenbar Cosmics (also kosmische Partikel, die die Pixel der Kamera ausgelöst haben). Opportunity kann Sterne bis etwa zur 6. Größenordung sehen - das entspricht der Grenzgröße des bloßen Auges unter dunklem Himmel.

Mehr dazu bei Universetoday.


Ein Kommentar zu “Komet Siding Spring am Marshimmel – Update: bestätigt!”

Einen Kommentar schreiben


× 1 = neun