Ausblick auf eine spannende Woche

21. September 2013 von Marlene Knoche in General

Noch trennen mich 626 km von Heidelberg und dem Laureate Forum und mit jedem Tag, den die Anreise näher rückt, steigt meine Vorfreude und Spannung.

Eine solch große und bedeutende Veranstaltung bringt natürlich auch einige Erwartungen mit sich. Interviews, Berichte und die Dokumentation für das deutsche Blogger-Team warten auf mich. Aber nicht nur das Schreiben, sondern auch die interessanten Persönlichkeiten und die Gespräche, die außerhalb der Vorträge und Diskussionsrunden stattfinden, sind Ein Grund zur Vorfreude.

Außerdem ist es eine großartige Chance, die Größen der Mathematik und Informatik zu erleben und sich einen Überblick zur aktuellen Forschung von den 200 Nachwuchsforschern zu verschaffen. Dies gilt vermutlich vor allem auch für die jungen Forscher - die somit die Gelegenheit bekommen, in Diskussionen und Gesprächen ihr Wissen auszutauschen und Ideen und Ansätze zu besprechen.

Da ich selbst derzeit Informatik studiere, ist das Forum auch eine Klasse Einstimmung auf das neue Semester und eine tolle Gelegenheit, die Personen hinter den Theorien aus dem Lehrbuch kennenzulernen. Das macht die Teilnahme am Forum zu einem besonderen Erlebnis. Ich hoffe Kontakte knüpfen zu können, interessante Gespräche zu führen und nach dieser Woche auch neues Wissen mit nach Hause zu nehmen. Auch in meinem persönlichen Interessengebiet der Mensch-Maschine-Interaktion erhoffe ich mir aktuelle Forschungsberichte.

Der Blick auf die Abstracts der Laureaten lässt eine tolle Woche erahnen. Besonders freue ich mich auf den Vortrag von John Hopcropft (“Future Directions in Computer Science Research”). Er wird über die Forschung der letzten Jahrzehnte berichten und einen Ausblick für die Zukunft der Forschung in der Informatik inklusive der Anforderungen daran geben.

Ebenso spannend klingt der Abstract für den Beitrag von Peter Naur: “The Scientific Literature Activity - Acumen and Misapprehension in Psychology 1890 - 2008”. Zu diesem Vortag gibt es auch ein Paper, welches man sich im Vorfeld durchlesen kann.

Neben den Vorträgen und Diskussionen erwarten die Teilnehmer auch einige Randversanstaltungen, die ein Kennenlernen ermöglichen und auch einen Blick auf Heidelberg selbst erlauben.

Es verspricht also eine tolle Woche zu werden.

Einen Kommentar schreiben


4 + sieben =

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
-- Auch möglich: Abo ohne Kommentar. +